Massage in Berlin

Hot Stone Massage

Die Wurzeln der ursprünglichen Therapie von La Stone reichen weit zurück. Die Chinesen wussten 2000 Jahre lang, wie man die wohltuenden Wirkungen heißer Steine ​​nutzt, und indische und hawaiianische Schamanen verwendeten sie auch erfolgreich für Beschwerden.

Die von uns entwickelte Variante der Heißmassage ist eine 50-60-minütige Ganzkörpermassage, die zusätzlich zu den wohltuenden Wirkungen heißer Steine ​​auf TCM = TCM basiert. Es berücksichtigt die Energiebahnen der Meridiane mit den zugehörigen Organen und den Leitungspunkten oder Shu des Qi.

Energie, die fließt

In der chinesischen Medizin werden Menschen als Energiestruktur verstanden. Die Energie, die durch den Körper fließt, heißt Qi. Für unser westliches Verständnis ist es sinnvoll, Qi als ein energetisches Potenzial zu betrachten, durch das unser Körper durch Flüsse und Seen fließt, die Landschaften durchqueren.

Eingriffe in die natürliche Struktur von Landschaften wie Dämmen können den Fluss behindern. Ähnlich verhält es sich mit Qi im menschlichen Körper. Blockaden können Krankheiten auslösen oder durch Krankheiten ausgelöst werden. Der Energiefluss stoppt. Der Mann wird krank. Wenn die Schlösser bleiben, werden Sie sogar chronisch krank.

Hot Stone Massage stimuliert den Energiefluss = Qi in den verschiedenen Meridianen. Dies erhöht die Durchlässigkeit des Gewebes für Qi und kann die Fülle und die Leere in den einzelnen Meridianen effektiv ausgleichen.

Jedem Meridian ist eine Orgel zugeordnet. In der TCM werden die inneren Organe als Kraftfelder und Funktionskreise verstanden, die das Physische, die Seele und den Geist umfassen und verbinden. Oder mit anderen Worten: Zusätzlich zur physiologischen Funktion erzeugt jedes Organ bestimmte Gefühle und einen bestimmten Denkstil auf mentaler Ebene.

Bei der Hot-Stone-Massage verwenden wir die Meridiane, um nicht nur die Organe im westlichen wissenschaftlichen Sinne zu erreichen, sondern auch die gesamte Dynamik der oben gezeigten Bereiche und die Verbindung zu anderen Organen und Funktionszyklen. Wenn ein Organ wieder Energie erhält, kann es diese Energie von einer Zellgruppe oder Zellanordnung auf eine andere übertragen, und der gesamte Organismus wird stärker.

0
Kontaktieren Sie uns per WhatsApp