• Reflexzonen-Vital

• Reflexzonen-Vital-Massage
• Die ersten Hinweise auf eine angewandte Behandlung der Reflexzonen stammen aus dem antiken China sowie aus Ägypten. Die wissenschaftlich fundierte Reflexzonentherapie kennt man in Europa seit dem 19. Jahrhundert.

• Maßgeblichen Anteil daran hatte der Londoner Nervenarzt Sir Henry Head (1849-1936) mit seiner Erforschung der Beziehungen zwischen Hautzonen und inneren Organen.

• Er entwickelte eine Art Landkarte der Reflexzonen des Körpers, die man nach ihm als Headsche Zonen bezeichnet.

• Großen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Reflexzonentherapie nahm zu Beginn des 20. Jahrhunderts der amerikanische Arzt William Fitzgerald (1872-1942).

• Bild Reflexonen Vital Massage
• Nach seinen Vorstellungen wird der Körper in 10 senkrechte Reflexzonen unterteilt, auf denen die von ihm eingeführte Zonentherapie beruht. Durch Fitzgeralds Arbeit wurde die amerikanische Masseurin Eunice D. Ingham zu eigenen Forschungen angeregt. Sie ging davon aus, dass die Füße – vor allem die Sohle – ein verkleinertes Abbild des gesamten Körpers darstellen und in Zonen eingeteilt werden können, die mit bestimmten Organen und Körperteilen in reflektorischer Beziehung stehen.

• Jeder Teil des Körpers besitzt am Fuß eine entsprechende Reflexzone. Dort werden Ablagerungen durch die Massage aufgelöst. Durch sanftes Massieren entsprechender Nervenpunkte an den Füßen kommt es zur Mehrdurchblutung in den einzelnen Organen und größeren Gelenken. Die Selbstheilungskräfte werden gezielt in diesen Bereichen angeregt, Verspannungen werden gelöst, alte Ablagerungen aus den Zellen entfernt.Das Resultat aus einer ca. 45-minütigen Behandlung zeigt sich nahezu immer in einem deutlich verbesserten Wohlbefinden des Patienten sowie einem Nachlassen der körperlichen Beschwerden.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Instagram